Die Cuxhavener Band Loz Tinitoz wurde am 9. Oktober 2006 unter Ohrenschmerzen gegründet. Die Idee zum Bandnamen stammte nämlich vom Sänger Timo Januschewski, welcher während eines Urlaubs in Spanien auf die Idee des spanisch klingenden Namens kam, der auf einen Tinnitus anspielt, da nach den Proben die Ohren der Bandmitglieder rauschten und piepten. Im März 2011 wurde das erste Album namens „Herzsucht“ veröffentlicht, welches mit Markus Geiger (produzierte u.a. „Das Pack“) in Hamburg aufgenommen wurde. 2013 nahm man erneut ein weiteres Album mit ihm auf, welches den Namen  „Auf der Suche nach Aletheia“ trug, welches im  Februar 2013 erschien. Durch den Song „New York“ gelang es der Band erste Aufmerksamkeit in Mainstreamradios zu erwirken. Das dritte Album „Majestät“ wurde im Juli 2015 veröffentlicht, welches nun mit einem neuen Produzenten verwirklicht wurde. Im Juni 2018 kam dann das wilde und voller Ironie strotzende Album „Kamikazekatze“ ans Licht der Welt, wobei man erstmals in die Downloadcharts der Schweiz und Luxemburg einstieg. 2020 folgt nun das neue Album „Schmetterlingseffekt“.

Leave us a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked (Required)

thirteen − twelve =